Heiße Affäre oder vielleicht mehr???

Hier sind Siri Geschichten gepostet
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7379

Re: Heiße Affäre oder vielleicht mehr???

Beitrag#21von broken heart shipper » 26. Sep 2008 10:57

Dann war es endlich so weit das Telefon klingelte Frederike ging sofort dran. "Altenburg?"
"Hallo ich bins Sue ich hab das ergebnis", meinte sie.
"Ja und ist die Mutter die person von der ich die DNA dir geschickt habe?"
"Ja sie ist die Mutter zu 99.99999% sie ist die Mutter aufjedenfall alles stimmt darauf ab das sie
die Mutter ist"
"Ach du meine güte dann ist es wirklich Simones Tochter ich wusste es doch vielen dank du hast was gut bei mir tschüss"
Frederike stand kurz unter schock meine güte Simone dachte 2 mal ihre kinder seien Tot und beide leben noch
ach du meine güte ich muss zu ihr ihr die wahrheit sagen, dachte Frederike nahm die kleine auf den arm die in der decke
umwickelt war ,weil sie müde ist und schlafen wollte. Dann trug sie sie zum Auto und fuhr los nach Essen.
Simone und der rest ihrer Familie saßen am Mittagsessen Tisch und aßen gemeinsam redeten über gestern.
Simone erzählte ihren Kindern von der Verlobung sie freuten sich alle sehr für ihre Mutter und ihren Vater
das sie wieder heiraten würden. Maximilian machte sich auf den Weg wieder zu Celine ins Loft dort angekommen kam er
mit Blumen zu ihr und überreichte sie ihr. Sie freute sich sehr über die Blumen und unternahmen etwas mit Zoe.
Simone und Richard machten einen Spaziergang und danach gingen sie kurz zum Zentrum schauten nach dem rechten.
Danach gingen die zwei Händchenhalten zurück zur Villa.
Dort angekommen machte Richard den Kamin an und Simone setzte sich mit einer dekce aufs Sofa und nahm sich eine Zeitschrift in die Hand.
Richard kam mit einer Flasche Rotwein und zwei Gläser zu ihr aufs Sofa und reichte seiner Verlobten ein Glas schüttete ihr etwas ins Glas
dann stießen die zwei auf einader an ,küssten sich zärtlich.
Da ging aufeinmal die Haustür auf und jemand stürmte in die Villa.......................


Simone drehte sich schlagartig herrum zur Tür dort erkannte sie Frederike mit einem süßen kleinen Kind in einer decke auf dem
Arm. "Mutter was soll das was machst du hier und wieso hast du ein Kind bei dir?", fragte Simone verwierd.
"Was das für ein Kind ist schau dieses Kind an dann weist du wessen Kind das ist", meinte Frederike sie ging zu Simone hin und setzte
sich zu ihr aufs Sofa und überreichte ihr das Kind. Simone nahm das Kind in die hand sie sah es sich an die kleine war wunderschön
und so süß aber sie sah so zierlich aus sie sah ihr wirklich zum verwechseln ähnlich sie hatte braune haare ,so kleine süße reh augen, sie hatte wie Simone
die gleiche nase fast. Die kleine sah aus nach Simones schätzung wie ungefähr 3-4 Jahre.
"Simone das ist deine kleine Amelie-Sofie deine Schwester Silvia hatte sie die ganze zeit sie ist ja uhrplötzlich vor 3 Jahren verschwunden
sie konnte ja keine eigenen Kinder bekommen und so hat sie die kleine einfach entführt und die Ärzte bestochen um dir eine Totgeburt einzureden", meinte Frederike. "Nein , nein nicht noch ein Kind das totgelaubt wurde nein das ist nicht dein ernst das war nicht Silvia und woher konntest du wissen
das es meine Tochter ist?", fragte Simone und sah sich die kleine genauer an.
Richard saß nur daneben und war sprachlos seine Totgeglaubte Tochter lebt aufeinmal aber frederike konnte nicht lügen die kleine sah Simone zum
verwächseln ähnlich sie sah ihrer Mutter so ähnlich."simone sie hat recht ich glaub ihr schau doch mal die kleine sieht dir unglaublich ähnlich und deine Schwester kann doch denke ich überhaupt keine Kinder bekommen die kleine sieht dir unheimlich ähnlich Mönchen", meinte Richard und nahm Simone in den Arm.
"Ich hab einen DNA test gemacht und es kam herraus das du die Mutter bist die kleine ist komischer weiste gestern 3 Jahre alt geworden es muss dein Kind sein Simone alles spricht dafür, aber wenn du mir nicht glaubst dann mach doch selber einen DNA test", meinte Frederike.
"Oh mein gott meine kleine lebt, oh mein gott 3 jahre dacht ich sie seie tot ich glaub dir ja", meinte Simone und nahm die kleine ganz fest an sich ,streichelte ihr übers Haar. Ihr kamen die Tränen der rührung der Freude.
"Danke Frederike das du uns die kleine zurück geholt hast", meinte Richard dankbar.
"Selbstverständlich", meinte sie und ging aus der Villa herraus sie nahm sich ein Hotel in Essen.
Simone umarmte ihre kleine immer noch die kleine Amelie-Sofie lächelte nur und fühlte sich pudel wohl bei der warmen Simone.
Richard lächelte und umarmte seine kleine auch mal Simone, Richard und die kleine Amelie lagen sich in den Armen da kam Vanessa dazu
und konnte es nicht fassen das ihre kleine Schwester noch lebte sie umarmte sie auch mal heftig. So das Simone schon eingreifen musste damit Vanessa ihre kleine nicht die luft nimmt.
Jenny und Maximilian erfuhren am Abend auch noch davon maximilian wusste garnichts davon das Simone die kleine angeblich verloren haben sollte.
Simone und Richard legte die kleine zu sich ins Ehebett kleider hatte sie noch nicht so musste Simone von Vanessa von früher einen Alten schlafanzug aus dem Speicher kramen,weil ja heute der erste Weihnachtag ist hatten keine geschäfte auf und so konnte sie nichts für ihre kleine kaufen.
Simone war im Badezimmer und kämmte ihrer kleinen die Haare durch und machte ihr einen Zopf zum Schlafen gehen.
Dann trug sie die kleine ins Bett wo schon Richard auf seine zwei wartete Simone legte die kleine in die Mitte des Bettes und deckte sie zu , dann kroch sie auch unter die decke. Die kleine lächelte ihre Eltern sofort an. Simone gab Richard noch einen Leidenschaftlichen Kuss auf den Mund den er erwiderte.
Die zwei schauten sich verliebt an beide waren so froh ihre kleine Tochter wieder bei sich zu haben.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Heiße Affäre oder vielleicht mehr???

Beitrag#22von broken heart shipper » 26. Sep 2008 11:05

Simone machte nicht wirklich ein Auge zu,weil sie irgendwie immer und immer wieder Angst hatte das ihr jemand die kleine wegnhemen könnte.
Sie schaute der kleinen die ganz Zeit zu die ganz dicht an ihr lag und simone ihr etwas durchs Haar fuhr.Simone musste das alles immer noch richtig verdauen ihre kleine lebt wirklich sie lag neben ihr, Simone fragte sich wenn die kleine damals nicht angeblich tot gewesen wäre ,wäre sie dann noch mit Richard verheiratet fragte sie sich immer wieder wäre sie dann nie so geworden wie sie ist so skrupelos.
Irgendwann schlief Simone nach langen denken ein. Am nächste Morgen war die kleine als erste wach und turnte etwas auf dem bett herrum und kicherte laut. Dadurch wurde Richard wach und schaute sich um und sah wie die kleine auf dem Bett herrum sprang. "Na meine kleine ausgeschlafen?", fragte Richard seine kleine.
"Mama", kicherte Amelie.
"Ja die Mama lassen wir schlafen komm wir gehen jetzt nach unten", meinte Richard leise und stand vom Bett auf nahm die kleine hoch und trug sie nach unten, weil sie Hunger hatte.
Richard machte ihr ein brot mit Mamelade.
Aber das wollte die kleine irgendwie nicht, weil sie schmies es promt in die ecke.
"Hey was wird den das Amelie?", fragte Richard und schaute doof.
"Bä schmeckt nicht", motzte die kleine.
"Oh nein Amelie du bist ja wie Jenny früher die hat auch nie gegessen was man ihr gegeben hat", meinte Richard.
Da kam Simone herrunter und gab ihrer kleinen einen Kuss und Richard ebenfalls.
"Mama", brabbelte die kleine und streckte die arme zu Simone.
"Na willst du zu mir meine süße?"
"Mama", brabbelte sie wieder.
Simone nahm die kleine hoch zu sich und umarmte sie erst einmal.
"Wieos liegt das Brot bitte dahinten an der wand?", fragte Simone skeptisch.
"Frag doch mal unsere kleine das schmeckt ihr nicht", meinte Richard stur und schüttelte den Kopf nahm ein Schluck von seinem Kaffee.
Simone lächelte und schaute ihre kleine an.
"Na meine süße du ist wohl auch nicht alles nur was schmeckt nicht wahr", meinte Simone zu ihrer kleinen gab ihr einen Kuss und setzte sich an den Tisch nahm sich ein Brot mit Schinkenwurst.
Als Simone grad ins Brot beißen wollte. Schnappte die kleine es sich und biss von hinten ins brot.
Richard musste lachen als er das sah. "Ach ja was Mama ist ist amelie aber nicht was papa ist oder wie", sagte Richard und musste wieder lachen.
"Jaa lecka", meinte die kleine.
"Hey du kleines hexchen das ist mein brot", witzelte Simone und sah ihrer Tochter beim essen zu die das brot genüßlich herrunter schluckte und schaute hoch zu ihrer Mama und nahm mit ihren kleine Händchen ihrer Mama das brot ab und aß nocheinmal. Simone lachte nur und schaute der kleinen zu gab ihr ein Küsschen.
"wie süß sie ist tja nur was mama ist ist meine kleine", meinte Simone zu Richard und drückte ihm ein küsschen auf den Mund.
"Ja das merk ich genau so zickig wie die mama".
"Garnicht wahr ich bin doch nicht zickig"
"oh doch und wie du das bist mönchen", meinte er und erwiderte den Kuss.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Heiße Affäre oder vielleicht mehr???

Beitrag#23von broken heart shipper » 26. Sep 2008 11:06

Nach dem Frühstück fuhren Richard und Simone mit der kleinen kurz ins Zentrum um danach in die Stadt zu fahren um für Amelie Kleider und Möbel zu kaufen.
In der Innenstadt angekommen ging Simone mit der kleinen an der Hand zum ersten Baby laden und Simone kaufte ihrer kleine schon einmal ein paar Sachen wie z.B. Schlafanzug, Unterhose ,Unterhemden, Kleider, Socken, T-shirts- Hosen, Röcke und Schuhe natürlich. Simone und Richard gingen dann mit ihrer Kleinen in ein Möbel laden dort kauften sie für die kleine ein Pinkes Bettchen, eine Wickelkomode, Bettwäsche, eine Gitterbettchen und noch Dekorations Sachen.
Die Möbel wurden von einem Möbel dienst in die Villa gebracht. Simone und Richard fuhren dann mit ihre Kleinen nachhause.
Simone zog die kleine erst einmal um zog ihr eine Jeans Hose an und ein langes schönes Pinkes Oberteil.
Dann machte Simone ihrer kleinen noch einmal die Haare. Sie flechtete die Haare und steckte sie dann anschließend hoch.
Dann ging sie mit der kleine rüber und schaute Richard zu wie er die Möbel aufbaute. „Sexy“, grinste Simone.
„Mönchen“
„Ja schatz“
„wieso starrst du mit auf meinen Hintern?“, fragte Richard.
„Mh...... , weil der sexy ist“
„Achso na dann schau weiter“
„Mach ich auch baby“, lachte Simone und hatte ihre kleine auf
dem Schoß die mit ihrem Kuscheltier spielte und Simone schaute ihrem Verlobten weiter hin zu wie er die Möbel aufbaute.
Später gegen 18 Uhr fuhr Simone noch schnell einkaufen für ihre kleine kaufte sie noch ein paar Essens Sachen und Schinkenwurst.
Simone kaufte sich auch noch etwas dunkle Schokolade und für die kleine ein Puzzel morgen wollte sie ihr ein paar Spielsachen kaufen.
Richard hatte alle Möbel endlich aufgebaut und wartete im Wohnzimmer auf seine Frau und auf seine kleine.
Da kamen die zwei auch schon rein mit voll gepackten Einkaufstüten.
„Oh Mönchen du sollst aber nicht den ganzen Supermarkt kaufen“, lachte Richard und nahm ihr die Schweren Tüten ab.
„Nein nur das nötigste“, meinte Simone und ging in die Küche mit der kleinen Amelie auf dem Arm und räumte dann mit Richard und der kleinen die Tüten aus.
Dann fingen Richard und Simone an etwas zu Kochen und setzten die kleine ins Wohnzimmer wo sie mit ihrem Kuscheltieren spielte.
Bald war das Essen fertig und die drei setzten sich ins Wohnzimmer zum Essen und tranken dabei Rotwein. Ein paar küsse gab es beim essen da und da etwas befummlungen.
Nach dem sie gegessen hatte brachte Simone ihre kleine ins Bett las ihr etwas vor und legte sie dann ins bett ins Schlafzimmer.
Simone ging zu Richard wieder nach unten und setzte sich zu ihm die zwei kuschelten und schauten dabei Fern Simone aß dabei ihre Lieblings Schockolade und wurde gefüttert von Richard der ihr immer ein stück in den Mund schob oder sie küsste.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Heiße Affäre oder vielleicht mehr???

Beitrag#24von broken heart shipper » 2. Okt 2008 19:27

Am nächsten Tag wachte Simone auf und schaute zum Bettchen ihrer kleinen ,sah das sie hellwach schon war und ihre Mama anlächelte. Simone stieg aus dem Bett und hob sie her raus und gab ihr einen Kuss auf den Mund und nahm sie dann mit in ihr Bett ,weil es grad mal halb 6 war. Die kleine kuschelte sich an ihre Mutter her ran und schloss die Augen des gleichen tat auch Simone.
Alle schliefen friedlich weiter. Vanessa konnte nicht mehr schlafen und stand so deshalb schon früher auf ,sie wollte schauen ob ihre kleine Schwester schon wach war.
Vanessa öffnete die Tür leise und schaute auf das Bett ihrer Eltern
Oh wie süß ist das den alle drei gekuschelt liegen im Bett, dachte Vanessa und machte die Tür leise zu.
Sie ging nach unten Frühstücken und dann wollte sie zur Schule.
Sie hatte heute eine wichtige Prüfung deshalb ging sie schon eine Stunde früher zur Schule als sonst.
Richard wachte irgendwann auch auf und sah seine zwei süßen Frauen neben sich im Bett und küsste sie gegen 9 Uhr mit einem Kuss auf den Mund. „Morgen Mönchen, Morgen meine kleine Amelie“, meinte Richard.
Simone drehte sich langsam um und öffnete ihre Augen.
„Morgen“, murmelte sie. „na nicht gut geschlafen Mönchen?“
„Doch ,doch nur die Nacht war so kurz“, meinte Simone und erwiderte den Kuss von ihm und schaute zu ihrer kleinen die sich langsam streckte und gähnte. „Oh meine Prinzessin ist ja wach“, meinte Richard und nahm die hände seiner kleinsten in seine.
Sie lächelte ihn an. Simone drehte sich zu ihrer maus und kuschelte sich zu ihr. „Morgen meine süße“, meinte Simone und küsste sie auf den Mund.
Die kleine lächelte ihre Mama an und streckte die arme nach ihr aus. Simone nahm sie in die Arm zu ihr nach oben. „Oh wie süß sie ist Mönchen ich bin so glücklich mit unseren kleinen“.
„Ja und ich erst das glaubst du gar nicht“, meinte Simone und küsste Richard.
Er erwiderte den Kuss von Simone leidenschaftlich die drei kuschelten noch bis ungefährt 10 Uhr und standen dann alle auf.
Zogen sich um. Richard ging zum Frühstück und Simone zog ihre kleine um machte ihr noch die Haare.
Richard lass seine Zeitung trank seinen Kaffee.
Als er seine zwei sah legte er die Zeitung zur Seite gab seiner Frau einen Kuss und seiner Tochter ein Kuss auf die Stirn.
Simone setzte die kleine in die Mitte auf den Stuhl zwischen ihr und Richard.
Frau Scholz brachte die Wurst und Butter zu den Steinkamps an den Tisch und Simone fing an ihrer kleinen das Brötchen zu schmieren, schüttete ihr etwas Kakou ein.
Dann machte Simone sich selber ein Brötchen mit Mamelade und aß genüsslich. Richard schaute seiner Frau zu wie fröhlich sie aussah und strahlte einfach herrlich so sah er Simone nicht oft wie sie strahlte.
Er war einfach froh das alles wieder in richtiger Ordnung war und das er seine Frau und Kind wieder hatte.
„Mönchen fahren wir heute in die Firma so bis zum Mittagessen und dann machen wir was zu dritt?“, fragte er seine Gattin und nahm ihre Hand. „Ja eine sehr gute Idee“, meinte Simone und gab ihm ein Kuss.
„Gut dann fahr ich schon mal in die Firma“, meinte er und gab Simone noch ein Abschieds Kuss.
„ Ich komm gleich auch nach. Lieb dich“, meinte Simone und erwiderte den Kuss.
„Ich euch auch“, meinte er und fuhr dann ins Zentrum.
Simone lächelte ihm hinterher und aß dann mit ihrer kleinen zuende räumte die Sachen in die Spülmaschine und nahm die kleine zog ihr die Schuhe, Jacke, Mütze und Schal an. Dann zog Simone sich ihren Mantel an nahm ihre Handtasche und ging mit der kleinen am Arm zum Auto schloss dann noch die Villa ab ,setzte Amelie in den Kindersitz schnalte sie an und fuhr dann mit ihr ins Zentrum.




Am Zentrum angekommen ging Simone mit ihrer kleinen ins Zentrum zu ihrem Papa die kleine rannte schon zur Tür und öffnete ,stürmte zu ihrem Vater auf den Schoß. „Oh da ist ja meine kleine maus“, meinte er und hob sie zu sich hoch gab ihr ein Kuss. Simone kam hinter her und schloss die Tür von innen, setzte sich zu ihm aber auf den Schreibtisch. „Hallo schatz“, sagte Simone und gab ihm noch einen Kuss.
„Morgen Mönchen“, meinte er und erwiderte den Kuss.
Die kleine schaute ihren Eltern kurz beim Küssen zu und fand aber schnell ein neues spielzeug nämlich die Unterlagen für die Pressekonferenz die in einer halben Stunde ist die kleine schnappte sich die Unterlagen und knuddelte sie etwas und biss drauf her rum
Was Richard und Simone aber erst nicht merkten ,weil sie sich als küssten. Da merkten die zwei erst zu spät das die kleine die Unterlagen runiert hatte. Simone schaute geschockt zu ihrer kleine.
Richard schaute genau so geschockt wie seine Verlobte.
„Nein, Amelie das sind , waren wichtige Unterlagen“, meinte Richard und musste nun anfangen zu lachen.
„Oh ... nein die Unterlagen das waren nicht die für die Pressekonferenz oder?“, fragte Simone.
„Doch Mönchen das waren sie“, lachte Richard.
„Oh nein amelie prima gemacht“, lachte Simone nun auch und hob ihre kleine hoch damit sie die unterlagen los lies.
„Na schatz das heißt wohl das du dir das jetzt alles noch mal zusammen reihmen musst“, meinte Simone und schaute ihn mitleidig an. „Ja das glaub ich auch Mönchen“, meinte er und gab ihr noch einen Kuss.
Simone ging aus dem Büro in ihr Büro mit der kleinen, warf ihm noch ein Kuss zu. Simone setzte sich mit der kleinen in ihr Büro und Arbeitete etwas Amelie saß auf dem Sofa und spielte mit ihren Puppen. Jenny trainierte gerade auf dem Eis sie übte für die nächste Weltmeisterschaft. Simone ging irgendwann mit ihrer kleinen zu Jenny aufs Eis und sah das die kleine begeistert davon war wie Jenny lief sie machte große Augen als Jenny einen doppelten Axel sprang.
„Mama wow ich will auch“, meinte die kleine und schaute ihre Mama begeistert an. „Süße dafür bist du doch noch zu klein aber wenn du willst kannst du ja mal mit deiner Schwester laufen“, meinte Simon und kniete sich zu ihrer kleinen.
„Ja ich will bitte mama“, sagte die kleine Amelie mit ihren kleinen Augen. „Gut wenn du möchtest dann darfst du das natürlich süße ich wird mal Jennifer fragen“, meinte Simone zu ihrer kleinen. Richard schaute grad durch zu fall aus dem Fenster und sah seine Frau und seine kleinste an der Bande stehen.
Er ging nach unten zu Simone und umarmte sie von hinten.
„Hallo Mönchen“, sagte er und gab ihr ein Kuss auf die Wange.
„Oh... Hallo Schatz“, lächelte Simone.
„Papa“, sagte die kleine.
„Na meine kleine Akten vernichterin“, meinte er und nahm sie hoch auf seinen Arm. „Ne bin ich nicht“, sagte sie beleidigt,
„Oh.... na ist meine kleine genau so schnell beleidigt wie die Mama, dass hast du ja wohl von ihr“, meinte er und stupste sie an die Nase.
„Geht’s noch hat sie gar nicht von mir“, sagte Simone sauer mit verschränkten armen.
„Och schau da siehst es deine Mama ist schon wieder eingeschnappt“, meinte er und strich simone über die Wange. Simone schaute ihn nur böse an und schmurrte etwas. „So sollen wir drei was essen gehen , wir haben ja schon halb 2“, meinte er und schaute dabei Simone an.
„Mh.... ja gut“, meinte Simone und die drei machten sich auf den Weg in die Villa.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Heiße Affäre oder vielleicht mehr???

Beitrag#25von broken heart shipper » 2. Okt 2008 19:27

Nach dem Mittagessen in der Steinkamp Villa brachte Simone ihre kleine in den Kindergarten.
Simone und Richard gingen etwas spazieren in essen kam langsam der Frühling hervor und die zwei liefen händchenhaltend her rum.
Unterwegs kamen blieben sie bei einer alten Eiche stehen.
„Mönchen kannst du dich noch erinnern?“
„Ja kann ich mich“, lächelte sie und schaute ihm in die Augen.
Er kam näher auf Simone zu und küsste sie.
Simone erwiderte den Kuss zärtlich sie standen eine zeitlang nur da und küssten sich ,schwebten in Erinnerungen.
„Komm wir schauen mal ob unser Herz noch da ist“, meinte Richard und zog sie an der Hand zu dem Baum.
Er suchte nach dem Herz wo ihre Namen im Baum einkrawiert waren und in dem Herz stand Mönchen und Richard ewige liebe ,bis der tot uns scheidet“.
„Mönchen schau hier ist es“, meinte er und zeigte auf das Herz stolz drauf.
„Oh mein Gott es ist wirklich noch da“, sagte Simone mit einem großem Lächeln. Die zwei standen etwas da und küssten sich dann setzten sie sich unter die große Eiche ,lagen arm in arm da und redeten über die Alten Zeiten über damals. Sie küssten sich und kuschelten auf dem Boden sie bemerkten gar nicht wie schnell die Zeit vorbei ging es wurde auch langsam kalt und dann war es schon 4 und die zwei machten sich auf den Weg ihre kleine vom Kindergarten abzuholen.
Gegen halb 5 kamen sie am Kindergarten an und gingen hinein um ihre kleine abzuholen.
Die kleine lief direkt zu ihren Eltern. „Mami, Papi da seit ihr ja endlich“, meinte sie und lief ihnen in die Arme.
„Ja meine kleine hat etwas länger gedauert“, meinte Simone und nahm sie erstein mal in den Arm und küsste sie auf die Wange, dann zog sie ihr ihre Jacke an und die drei gingen dann zusammen zurück zur Villa.
An der Villa angekommen zog Simone der kleinen ihre Jacke an und sie lief direkt nach oben in ihr Kinderzimmer.
Richard zog Simone die Jacke aus und hing sie dann mit seiner Jacke auf.
Simone ging ins Wohnzimmer und nahm sich ersteinmal ein Conjak „du auch Richard?“, fragte sie
„Oja liebend gern Mönchen“, meinte er und setzte sich aufs Sofa.
Simone kam dann mit den zwei Gläsern zu ihm aufs Sofa und überreichte ihm eins. Dann stießen die zwei an ,tranken ihre Gläser. Richard trank seins in einem Zug aus.
Simone lehnte sich an ihn. „Schatz wann wollen wir eigentlich jetzt Heiraten?“, fragte Simone.
„Mir ganz egal Mönchen wir gehen einfach Morgen zum Standesamten und lassen uns ein Termin geben dann bist du endlich wieder meine Frau“, grinste er und küsste sie auf den Kopf.
„Oja und du mein Mann“, meinte Simone.
Simone küsste ihn auf den Mund und lächelte ihn süß an.
„Mönchen du schaust so süß das glaubst du ja gar nicht“, meinte er und erwiderte den Kuss.




Bald gab es im Hause Steinkamp Abendbrot und alle Steinkamps/Altenburgs saßen am Tisch.
Simone redete mit Maximilian über das Meeting Morgen und Vanessa mit Richard übers Icehockey Training
Nach dem Essen verschwand Maximilian zu Celine und Vanessa
Ging in ihr Zimmer um Fernsehen zu können.
Richard ging nach oben um zu Duschen. Simone räumte die Tellern weg und spülte sie ab dann schaute sie kurz nach ihrer kleinen und ging sich nach oben umziehen, ging dann ins Schlafzimmer und setzte sich an ihren Spiegel, kämte sich die Haare.
Da kam Richard aus dem Bad mit freiem Oberkörper und ging auf Simone zu beugte sich zu ihr runter und küsste sie.
„Na fertig“, meinte Simone und erwiderte den Kuss und sah wie unglaublich sexy er aussah oben rum frei.
„Ja bin ich Mönchen“, meinte er und zog sie von dem Stuhl weg.
„und was wird das schatz.....?“, witzelte Simone.
„Tja... Mönchen ich dachte wir zwei haben jetzt was besseres zu tun“, lachte er sie an und saugte an ihrem Hals.
„Ah.... Ah ja das dachtest du und was z.B.?“, fragte Simone gespielt unwissend.
„Lass dich mal überraschen Mönchen“, meinte er und lies sich langsam aufs Bett fallen.
„Ich hab dich vermisst“, hauchte er ihr ins Ohr und zog ihr den Bademantel aus. „Ich dich auch“, hauchte sie zurück und küsste seine Brust ,legte sich so das sie auf ihm lag und ihn küssen konnte.
Er fing langsam an ihr Dekoltee zu küssen und suchte an Simones rücken ihren Reißverschluss irgendwann fand er ihn auch und befreite sich von dem Stück Stoff und fuhr ihr dabei durch ihre Wuschligen Haare.
Simone zog ihm seine Schlafanzugs Hose aus und schmiss sie in die Ecke des Raumes.
Simone stöhnte laut auf. Als er anfing ihr Dekoltee mit küssen zu übersehen. Dann öffnete ihr ihren BH mit einem gekonten griff und schmiss ihn auf den Boden er küsste sich von ihrem Dekoltee bis zu ihrem Bauch fort.
Simone beugte den Rücken und streckte sich ihm entgegen als sie wieder unter ihm lag. Er küsste sie stürmicher Leidenschaftlicher und mit Verlagen beide hatten ein Verlagen nach dem anderem wie schon lange nicht mehr.
„ich will dich Mönchen“, flüsterte er ihr ins Ohr.
„Und ich dich erst“, flüsterte sie zurück und küsste ihn zärtlich auf den Mund die zwei waren in ihrer eigenen kleinen Traum Welt bald gaben sie sich ihrem Verlagen hin und schliefen Leidenschaftlich miteinader. Nachdem sie fertig waren liesen sie sich erschöpft aufs Bett neben einander fallen , lächelten sich dabei Glücklich an.
Nach langem Kuscheln schliefen sie friedlich ein.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Heiße Affäre oder vielleicht mehr???

Beitrag#26von broken heart shipper » 2. Okt 2008 19:29

Zwei Wochen später ausem im Garten der Steinkamp Villa lag Schnee in ganz Essen lag Schnee es war Mitte Januar in Essen.
Die Steinkamps packten alle ihre Koffer für den Winterurlaub sie wollten in die Berge fahren wo noch viel mehr Schnee liegt als in essen.
Alle packten in windeseile ihre Koffer zusammen heute abend ging ihr Flug.
Jenny und Holger packten auch so schnell wie möglich ihre 7 Sachen zusammen und machten sich dann auf den Weg wo Jenny etwas mit ihrer kleinen Schwester spielte wärendesen Simone die Koffer packte.
Vanessa packte auch ihre Koffer und war fast Fertig.
Richard hingegen stand im Weinkeller und suchte einen Passenden Wein zum mitnehmen den er für sich und Simone mit nehmen wollte
Das beansprach natürlich sehr viel zeit seiner meinung aber irgendwann ging Simone nach unten zu ihm und holte ihn damit sie endlich los fahren konnten. Simone nahm ihre kleine auf den Arm und ging mit ihr zum Auto und Richard lieferte die Koffer in den Kofferraum.
Jenny und Holger fuhren mit Vanessa schoneinmal zum Flughafen.
Am Flughafen angekommen kamen sie nach langem Stau dort an.
Alle checten im Flieger ein nach 2 Stunden ging es dann los.
Alle saßen im Flieger Simone und Richard hatten die kleine auf dem Arm und sie schlief durch.
Jenny und Holger turtelten hinten auf ihren Sitzen her rum und genossen ihr Glück Vanessa fühlte sich irgendwie nicht so wohl hinter den zwei also setzte sie sich zu ihren Eltern.
Simone lehnte sich an ihren Mann und versuchte etwas zu schlafen.
Richard freute sich schon mit seiner Familie in den Bergen zu sein in einem kleinem Haus nur die Familie Steinkamp.
Nach einem Langen Flug kamen sie in den Bergen an mitten in der Nacht gegen halb 2 Nachts kamen sie in ihrem Häuschen Simone kam mit ihrer kleinen ins Haus die auf ihrem Arm schlief.
Simone ging mit der kleinen nach oben ins Schlafzimmer und legte sie ins Ehebett in die Mitte. Richard trug die Koffern für Simone und sich und Vanessa hoch. Holger trug seine und Jennys hoch und die zwei verschwanden in ihr Zimmer.
Simone räumte ihr zeug ins Bad ein und zog sich um machte sich frisch kuschelte sich dann zu ihrem Mann unter die Decke und küsste ihn. „Da bist du ja endlich meine große maus“, meinte er und küsste sie Leidenschaftlich.
„Ja hatte etwas länger gedauert“, lachte Simone und erwiderte den Kuss und kuschelte sich an ihn strich mit der anderen hand über Amelies Gesicht.
Bald schliefen die zwei arm in arm ein.




Am nächsten Tag stand Richard gegen halb 12 auf seine Frau und Tochter schliefen noch tief und fest er zog sich an und ging kurz Duschen dann zog er sich um und machte das Frühstück er dachte er kombiniert das Frühstücken mit dem Mittagessen.
Er machte Spiegeleier, Pfannkuchen und noch andere Sachen die Simone und die kleine Liebten.
Er stellte alles an den Tisch Teller besteckt usw....
Dann machte er den Kamin an und ging nach oben zu Simone er setzte sich aufs bett und begann Simone auf die Lippen zu küssen und kitzelte sie etwas dadurch wachte Simone auf.
„Ah...... Richard das kitzelt ich bin müde schatz“, murmelte Simone und gähnte dabei.
„Kuss Mönchen“, meinte er und küsste sie nochmals.
Simone erwiderte den Kuss.
„Mönchen ich hab Frühstück gemacht“, meinte er und trug Simone aus dem Bett nach unten die kleine wachte auch auf und krabbelte ihren Eltern hinterher.
„wow das sieht ja richtig lecker aus schatz“, meinte Simone und gab ihm einen Kuss.
„Ah... lecka“, murmelte die kleine und stürzte sich auf einen Stuhl neben ihrer Mama und Papa.
Simone nahm sich ein Spiegelei und ein Brötchen und machte ihrer kleinen ein Pfannenkuchen mit Nuttela.
Vanessa kam bald auch im Schlafanzug angewatschelt.
„Morgen“, meinte sie und aß ein nuttela Brot.
Jenny und Holger kamen auch dazu.
Nach dem Frühstück räumten Richard und Simone den Tisch ab und zogen sich dann an die zwei wollten mit der kleinen raus auf die Piste gehen und Vanessa wollte auch mit.
Richard wollte unbedingt ski fahren mit seiner Frau und auf die Schwarze piste mit dem Lift fahren und Vanessa mit ihrer schwester wollten unten im Tal auf dem Flachen Schnee fahren.
Simone und Richard fuhren im Lift hoch Simone war schon bange sie bakam schon höhen angst als sie runter schaute. „Mönchen keine Angst ich bin doch bei dir“, meinte er und zog sie an sich und küsste sie Leidenschaftlich.
„Aber, aber ich kann das nicht ich bin noch nie gefahren“, murmelte Simone und erwiderte den Kuss. Kurz danach kamen sie oben an.
Dann hob Richard sie aus dem Lift gab ihr noch einen kuss und fuhr schon mal los und rief dabei. „Einfach grade aus fahren und immer nach vorne schauen das ist wie rad fahren ganz einfach“, schrie er Simone nach. Die aber kaum vom fleck hab und schrie ,weil sie immer schneller fuhr.
Richard kam bald unten an und schaute nach oben und wartete auf seien Frau irgendwann sah er sie dann da oben aber nicht beim fahren sondern im Schnee liegen er musst sich das lachen verkneifen ach süß sah sie aus. Dann stellte Simone sich wieder auf und fuhr gerade durch sie hatte ein Tempo drauf das sie nicht mehr Stoppen konnte.
Richard stand unten und versuchte sie zu Stoppen in dem er sich neben sie stellte und sie festhielt als sie von oben auf ihm zu kam dies gelang ihm auch.
Er hatte sie im Arm und küsste sie zärtlich.
„Mönchen du hast es geschafft klasse“, meinte er und küsste sie nochmals und nahm sie fest in den Arm.
„Ja oh mein gott ich dachte ich sterbe“, meinte Simone und klammerte sich an ihrem Mann.
„oh... aber du bist ja bei mir schatz“, meinte er und strich ihr die Haare aus dem Gesicht und fuhr dann mit ihr zu ihren Kinder.
„Yeah Mama du hast es geschaft“, meinte Vanessa und umarmte ihre Mutter. „Ja zum Glück“, murmelte Simone
alle 4 fuhren dann zusammen zum Haus.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Heiße Affäre oder vielleicht mehr???

Beitrag#27von broken heart shipper » 2. Okt 2008 19:30

Drei Tage später es war Abend in der Hütte.
Amelie schlief. Vanessa lag schon im Bett und Holger und Jennifer
Lagen in ihrem Zimmer.
Richard und Simone lagen mit einer Decke unten am Kamin eng aneinander gekuschelt und küssten sich etwas.
„Mönchen ich hab sogar einen Hochzeitstermin“, meinte Richard.
„Was wirklich wann?“, fragte Simone gespannt.
„In drei Wochen habe ich ein Termin beim Standesbeamten bekommen“, meinte Richard und küsste seine Verlobte.
„wow wirklich das ,dass ist ja fantastisch“, jubelte Simone und erwiderte den Kuss leidenschaftlich.
„Wir heiraten wirklich in 3 wochen das ist wunderbar“, meinte Simone.
„Oh ja Mönchen das ist es in 3 Wochen bist du wieder amtlich meine Ehefrau“, grinste er und griff ihr langsam unter ihr kleid was sie trug.
„Richard“, witzelte Simone ihn gespielt sauer an.
„Ja Mönchen“, fragte er und küsste sie am hals.
Simone lächelte und lies sich verwöhnen.
Langsam Saugte er an ihrem Hals und streichelte ihren Bauch dabei.
Sie wurden immer Leidenschaftlicher und gaben sich schon nach kurzer Zeit ihrer Leidenschaft hin schliefen Leidenschaftlich miteinader am Kamin.
Irgendwann liefen sie mit ihren Decken nach oben in ihr Zimmer und kuschelten sich an den anderen ,schliefen dann aneinander im Bett ein.
Die Zeit des Urlaub ging sehr schnell vorbei und so war es schon so weit das es nachhause ginge alle packten ihre Sachen ,dann fuhren sie gemeinsam zum Flughafen und es ging ab nach ESSEN zurück.
Nach Stunden kamen sie in Essen an Richard packte alle Sachen aus
Nach oben und Frau Scholz packte alles auf Simone brachte ihre kleine ins Bett und jenny und Holger fuhren nachhause.
Simone und Richard saßen am Abendessens Tisch.
Da klingelte es und Simone ging an die Tür und öffnete die Tür vor ihr stand plötzlich Lars lars ihre Liebe nach Leon mit dem sie ein jahr zusammen war bevor sie mit Richard zusammen kam.




„Lars was machst du den hier?“, fragte Simone entsetzt.
„Simone du bist es wirklich ich habe dich Jahre gesucht aber nie gefunden aber endlich hab ich dich gefunden“, meinte Lars.
„Ich hab dich all die Jahre vermisst“, meinte Lars zu Simone
Simone schaute ihn entsetzt an. „Ah und das fällt dir nach über 25 Jahren wieder ein“, meinte Simone.
„Ja Simone das fällt mir ich habe dich schon seit Jahren gesucht aber in Hamburg warst du ja nicht mehr und irgendwann hat ich die Hoffnung aufgegeben und da kam dann dieser hinweis aus der Zeitung da hab ich dich gesehen und dann wusste ich das du hier in Essen sein musstest“, meinte Lars zu Simone und schaute sie an.
Richard bekam alles mit und raste vor wut was fiel diesem mistkerl ein hier einfach aufzutauchen und Simone irgendwas von Liebe vor zu gaukeln ,er war mit ihr Verlobt und hatte 3 Kinder und war jetzt Glücklich und dann kam dieser Schleimer von Lars wieder zurück.
Das wollte Richard sich nicht gefallen lassen er ging zu seiner Verlobten zur Tür.
„Mönchen was brauchst du den so lange?“, fragte Richard.
„Ich bin hier , das ist Lars“, meinte Simone.
„Ah.... Hallo Lars“, meinte Richard und streckte ihm die Hand aus.
„Hallo“, sagte Lars und lächelte schleimerhaft.
Richard umarmte Simone von hinten damit dieser Kerl sah das Simone seine Frau ist.
Aber das störte Lars nicht und lächelte immer weiter die drei setzten sich ins Wohnzimmer und tranken einen Kaffee zusammen.
Sie redeten noch einige Zeit Simone verabredete sich mit Lars für Morgen zum Kaffeetrinken was Richard eigendlich gar nicht gefiel aber er wollte nicht das Simone das weis sonst gäbe es sicher noch streit. Dann verschwand lars auch ins Hotel.
Richard war froh als er endlich einen Abflug machte damit er endlich Simone für sich alleine hatte. Simone war im Bad und machte sich zum Schlafengehen fertig. Richard hatte sich schon umgezogen und schaute ob Amelie schlief in ihrem Zimmer und sie schlief tatsächlich friedlich in ihrem Bett.
Dann ging Richard wieder zurück ins Schlafzimmer ,wo Simone schon im Bett lag und ein Buch lass.
„Oh Mönchen du schon fertig“, lächelte er und kroch zu ihr unter die Decke.
„Ja ich bin schon fertig wie du siehst Richard“, meinte Simone.
„Ja das sehe ich die kleine schläft“, meinte er und rückte näher zu ihr.
„Schön“, meinte Simone und lass weiter in ihrem Buch.
Richard küsste von hinter ihren Hals und lies seine hand weiter nach unten zu ihrem Dekoltee gleiten. Simone tat so als sie nichts merken würde und tat so als sie weiter lesen würde aber sie konnte sich kein stück konzentrieren ,weil er sie die ganze zeit berührte.^
Dann küsste er sie auf den Mund und gleitete mit seiner Hand weiter zu ihrem Nachthemd und strich ihr durch die Beine.
Er sah das es Simone gefiel ,weil sie die Augen schloss.
Er atmete ihren süßen duft ein und nahm zwischen den Küssen ihr mit einer hand das buch ab und schmiss es in die Ecke.
Nun fing Simone an seine Küsse zu erwidern und setzte sich auf ihn drauf und öffnete sein Schlafanzugsoberteil und ries es ihm runter dann fing sie an seine Brust zärtlich zu küssen.
Er zog Simone ihr Nachthemd aus und berührte sie am ganzen Körper küsste jede einzelnte stelle ihres Sanften Körpers bald drang er schon in sie ein und sie schmelzten zu einer Einheit beide zersprangen fast vor Glück. Beide genossen es sichtlich.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Siri Geschichten"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron