Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Hier sind Siri Geschichten gepostet
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2481

Re: Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Beitrag#11von broken heart shipper » 21. Apr 2008 20:26

Am nächsten Tag es war ein Herbsttag in Essen. Simone schlief noch tief und fest in Richard arme. Richard schaute seiner Frau beim Schlafen zu,weil er fand sie würde so süß schlafen nach einer halben Stunde weckte er sie mit
einem langem Zärtlichen Kuss auf den Mund."Wunderschönen gute Morgen", sagte Richard. Simone wachte langsam auf
und murmelte:"Morgen" und erwiderte den Kuss. "Weist du was Mönchen?", fragte Richard."Nein was?", fragte Simone und setzte sich aufrecht ins Bett."Du schläfst total niedlich und ich liebe dich""Ach wirklich ich dich auch",sagte Simone
und gab ihm noch einen Kuss. "gehn wir essen ",fragte Simone."ja können wir machen".
Die beiden gingen nach unten um zu Frühstücken dort saß Vanessa am Tisch sie war nicht so gut gelaunt
sie war depresiev und sauer auf tim und nina ,als macht nina tim an das regte vanessa auf obwohl sie mit ihm zusammen ist macht sie sich einfach an ihn ran sie regte sich füchrchterlich darüber auf.
Alle Frühstückten zusammen Jenny brachte Zoey in den Kindegarten. Julian ,Richard und Simone fuhren ins Zentrum.
Im zentrum ging Julian in sein Büro ging die unterlangen durch und Richard und Simone gingen ins Großbüro und Arbeiteten eher weniger sonder Küssten sich ständig. Sie redeten noch über geschäflichen kram bald gingen sie mittagessen in die Villa Vanessa war noch in der Schule jenny auf de Eis die zei hatten die villa für sich alleine und aßen schoß auf schoß ihr MIttagessen und knutschen als dabei wie zwei teenis.
Nach dem Essen hatte die zwei keine lust in die Firma zu fahren sondern sind gleich nach oben ins Schlafzimmer
gegangen und küssten sich ganz Stürmig im Bett. Richard öffnete Simones Bluse und üsste ihr Dekoltee.Simone
genoß die nähe ser und die berührungen. Nach einer ewigen zeit zärtlicher berühungen schliefen die zwei leidenschaftlich miteinader lagen aneinadergekuschelt im Bett küssten sich ständig zärtlich. Nach 2 Stunden fuhrendie zwei dann nochmal in die Firma. Vanessa kam von der Schule und ging zu Tim er war noch nicht zuhause sie ging in
sein Zimmer setzt sich aufs Bett und dachte nach da sah sie in der ecke einen BH liegen aber das war nicht ihr.
Sie ging hin und schaute und sah auf die größ das war eindeutig Ninas größe in Vanessa herschte in diesem Moment eine riessen Wut und ihr kamen die tänen runter warum hat er das getan warum tut tim das warum grad nina wieso, fragte sie sich als. Da kam auch schon Tim rein und fragte."Was ist den Los Vanessa?". "Was los ist das fragst du noch du hast mich betrogen mit Nina das ist das aller letzte du ideot",sagte Vanessa und zeigte auf den BH. Und gab tim eie Ohrfeig und knallte die Tür zu. "Vanessa!",schrie Tim. "Das stimmt doch garnicht ich hab dich doch nicht mit Nina betrogen ich Liebe dich". "Ja klar und der Bh fliegt in den Zimmer", sagte Vanessa und verschwand aus dem Loft sie ging heulend zum Zentrum zum Büro ihrer Mutter. Simone sah die weinende Vanessa."Was ist passiert Vanessa?",fragte Simone und nahm ihre Tochter in den Arm. "Tim tim er hat mit nina was",sagte Vanessa leise und weinte weiter.
"Was nein tim liebt dich doch",sagte Simone und nahm ihre Tochter noch mehr in den arm."Vanessa was sagt den Tim dazu?",fragte Simone. "Er streitet es ab",sagte Vanessa. "Vieleicht ist es nur ein misverständnis hast du ihn gesehn dabei oder was?", fragte Simone."Nein aber in seinem Zimmer lag Ninas Bh",sagte vanessa"oje ",sagte Simone.
"Komm wir fahren zur Villa",sagte Simone und gab ihrer Tochter ein taschentuch wichte ihr die tränen weg und die zwei fuhren zur Villa.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Beitrag#12von broken heart shipper » 21. Apr 2008 20:28

In der Villa brachte Simone Vanessa ersteinmal nach oben in ihr Zimmer und machte ihr eine Tee.
Und brachte ihn ihr Hoch zu Vanessa. Simone setzte sich zu ihr und steichelte ihr über die haare,
blieb etwas bei ihrer Tochter. Nach einiger Zeit hatte Vanessa sich beruhigt und schlief ein. Simone deckte
sie noch zu und ging dan nach unten zu ihrem Mann ins Wohnzimmer. "Hallo",sagte Simone.
"Ach Hallo Mönchen,wo warst du?", fragte Richard. "Oben bei Vanessa ihr gings nicht so gut",sagte Simone.
"Was hat sie den?". "Tim hat sie mit Nina betrogen",sagte Simone leise. "Was Tim der Tim nein nicht wirklich
was für einer",sagte Richard. "Ja der Tim",sagte Simone. Sie setzte sich zu ihm aufs Sofa.
"Oje vanessa mus ja am ende sein oder?". "Ja das ist sie",sagte Simone etwas mit Trauriger Stimme.
"Komm her Mönchen",sagte Richard und nahm Simone in den Arm ab ihreinen kuss streichelte ihr über de
Bauch. "Ich Lieb dich Mönchen",sgte Richard. "Ich dich auch",sagte Simone zurück und gab ihm ein Kuss.
"Hast du Hunger Mönchen?",fragte Richard Simone. "Ja irgendwie schon",antwortete Simone."oke sollen wir Essen gehen?". "Ja gute Idee",sagte Simone."Ich geh mich schnell umziehn" Simone ging nach oben zu sich schell um
legte sich nee Mack-up drauf.Dann ginge die zwei zum Italiener.
Beim Italiener gingen die zwei zu ihrem Sammtisch und setzten sich hin. Bestellten ihre Getränke und ihr
Essen. Kurz darauf brachte der Kellner die Getränke da kam da servierte auch bald schon der Kellner das
Essen und die zwei fingen an zu Essen,redeten miteinader. Gingen dann noch etwas Spazieren durch den
Wald, fuhren nach 1. Stunden wieder zurück zur Villa. Simone ging nach oben um nach Vanessa zu schauen
sie saß vor ihrem Fernseher. "Hallo süße",sagte Simone. "Hallo mama",sagte eine leise stimme zurück.
Simone setzte sich zu ihrer Tochter auf Bett und strich ihr über die Haare Simone sah das es Vanessa immer
noch dreckig ging sie nahm ihre Tochter in den arm und strich ihr über die Haare. Vanessa genoß es einfach
ein moment lang in ihrer Mutter ihren Armen zu liegen und das ihre Mutter einfach bei ihr war.
Nach einer halben Stunde ging Simone aus Vanessas Zimmer rüber ins Schlafzimmer wo Richard schon war
und seine Zeitung las. "Mönchen da bist du ja endlich",sagte er. "Ja ich war noch bei Vanessa",antwortete Simone.
"Immer noch liebeskummer?",fragte er."ja Liebeskummer",sagte Simoe etwas betont.
Sie stieg zu ihm untr die Decke und Kuschelte sih an ihm murmelte"mir ist kalt" Er zog sie näher an sich ran und gab ihr einen Kuss. Bald schliefen die beiden ein.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Beitrag#13von broken heart shipper » 21. Apr 2008 20:30

Am nächsten Morgen wachte Simone auf und ihr war mal wieder schlecht sie musste sich übergeben.
Richard war schon unten und machte das Essen für seine Famlie. Simone zog sich um und ging dan nach
unten in die Küche. "Morgen Schatz",sagte sie. "Morgen Mönchen",er gab ihr einen zärtlichen Kuss.
"Morgen",murmelte Simone und erwiderte den Kuss zärtlich zurück. Da Klingelte es an der Tür
Jenny ging an die Tür und öffnete die Tür TIm ihr Schwager stand vor ihr. Jenny wusste noch nichts
das Tim und Vanessa streit hatten. "Hallo TIm",sagte Jenny."Hi Jenny", sagte Tim."Ich muss zu Vanessa
ist sie oben?",fragte er. "Ja sie ist oben"antwortete Jenny.
Tim rannte die Treppen hoch. Er ging zu Vanessa ins Zimmer sie schlief noch. Tim setzte sich zu ihr ans
Bett und strich ihr über die Haare"Vanessa ich Lieb dich und ich hab dich nicht mit Nina betrogen ich
schwörs dir Vanessa",sagte Tim vor sich hin. Vanesa öffnete langsam die Augen und erschrack sich
und sagte"Tim"."Vanessa ich muss mit dir reden ich Liebe dich und ich hab dasnicht getan ich schwör
es dir ich liebe dich",sagte Tim."Ich dich auch aber aber warum hast du das getan",sagte vanessa.
"vanessa nein ich hab nichts mit nina werd auch nie was mit ihr habe ich liebe dich" Er nahm ihr
Gesicht in die Hand und küsste sie Sanft auf den Mund.
Unten in der Villa Jenny ging in die Küche "Hi ihr zwei",sagte sie"hallo",sagte simone fröhlich
"wer war das eben an der Tür?",fragte simone. "Tim er wollte zu Vanessa"."Was du hast ihn hoffendlich
nicht zu ihr gelassen?",fragte simone aufbraußend. "Doch er ist bei ihr",meinte Jenny.
"Was",sagte Simone laut. und rannte die treppe nach oben."Mönchen bleib hier lass die zwei!",rief Richard
Simone nach und folgte ihr nach oben. Sie öffnete die Tür und sah...............
Simone sah wie Vanessa und Tim Knutschent auf dem Bett saßen. Sie schloß die Tür schnell.
"Und was ist den dadrin los?",fragte Richard. "Ach nichts die sind beschäftigt",meinte Simone nur.
"Haben sie sich versöhnt?",fragte Richard nocheinmal. "ja kann man glaube ich so sehen",meinte SImone.
"Gut so und jetzt lass uns mal was Essen gehen",sagte Richard und ging mit Simone nach unten
ins Esszimmer. Dort saßen schon Jenny,Julian und Zoey und Frühstückten. Richard und SImone
setzten sich dazu. Nach dem Frühstück fuhren die zwei für 2 Stunden in die Firma und dan zu
Dr.Schmitt ,weil Simone heute wieder eine Untersuchung hatte und richard sie dort hin begleitete.
Beim Arzt kamen die zwei direkt dran. Simone musste sich ins Behandlungszimmer legen. Da kam der Arzt
"Hallo Herr und Frau Steinkamp"."Hallo Dr. Schmitt",sagten beide gleichzeitig zurück.
Dr.Schmitt machte ein Ultraschallbild von dem baby und gab es Richard und Simone.Nac 15 min war die
Untersuchung fertig. "Schau ma Mönchen wie süß das Bild ist von unserem Kind". "Ja das ist richtig
süß",sagte Simone. Richard konnte seine Augen garnicht mehr von dem Bild los bekommen"
Wieder in der Villa es war gegen 4 uhr. In der Villa stand schon Kaffee und Kuchen.
Die zwei setzten sich hin und aßen ihren Kuchen und tranken Kaffee . Später setzten dich zwei sich
aufs Sofa und lagen sich in den Armen schauten sich das Ultraschallbild an.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Beitrag#14von broken heart shipper » 21. Apr 2008 20:31

Die zwei lagen noch eine ewigkeit auf dem Sofa und küssten sich oder betrachten
Sich das Bild .Nach einiger Zeit sagte Richard: „Ich muss mal ins Zentrum?“.
Und gab Simone noch einen Abschiedskuss. „Okey Tschau“, sagte Simone.
Dan fuhr Richard ins Zentrum aber nur eine halbe Stunde dann fuhr
Der zum Juwilier und kaufte einen wunderschönen Diamant Ring für Simone.
Er fuhr dann wieder ins Zentrum und Arbeitete seine Unterlagen weiter durch.
Gegen 8 fuhr er dann wieder zu Simone in die Villa. „Mönchen bist du da?!“
,Rief er durch die Simone war in der Küche und machte mit Zoey das Abendessen.
„Ich bin in der Küche!“ ,rief Simone zurück. Er ging in die Küche gab seiner Frau
Einen Kuss den Simone erwiderte.
In der zwischenzeit oben in Julians und Jennys Schlafzimmer: „Wie wärs wenn wir uns
Eine eigene Wohnung kaufen?“, fragte Julian. „Ja genau eine große Wohung nur
Wir 3 Zoey du und ich“, sagte Jenny. „Genau wir 3 ein schönes Haus mit Garten“, meinte Julian. Jenny gab Julian einen Kuss. „Ich geh mal meiner Mutter und meinem Vater gescheit
Sagen das wir eine eigene Wohung uns kaufen. Jenny ging die Tür raus ging nach unten
In die Küche wo ihre Eltern neben Zoey standen und sich küssten. „hallo ich muss mal mit euch
Reden“, sagte Jenny. „Was gibt’s den?“,fragte Simone. „Also Julian Zoey und ich wir wollen
Uns ein eigenes Haus kaufen mitten in Essen“, sagte Jenny. „Ach wirklich ist ja schön“,sagten Richard und Simone. „Also ist das ok wenn wir ausziehen?“, fragte Jenny.
„Natürlich ist das in Ordnung“, sagten beide gleichzeitig. „Gut dann werden wir uns mal
Nach einer Wohung umschauen“, meinte Jenny. Sie ging dann nach oben und nahm Zoey mit
In ihr Zimmer und sie spielte Baby. Jenny und Julian schauten in der Zeitung nach einer Villa
Sie fanden sogar zwei die am Ende der Stadt waren zwei wunderschöne Villen Morgen wollten die zwei die Villa besichtigen. Bald gingen die drei zum Abendessen nach unten
Ins Esszimmer alle saßen gemeinsam beim Essen in der Villa. Nach dem Essen gingen alle
Schlafen, weil sie alle sehr müde waren.
Am nächsten Morgen wachte Simone auf und Richard lag nicht mehr neben ihr. Simone
Zog sich um und suchte ihn er war auch nicht oben Frau Scholz sagte ihr das er schon in
Der Firma seie. Simone Frühstückte und fuhr dann auch zum Zentrum zu ihrem Mann.
Sie ging in sein Büro „Hallo“, sagte Simone sauer. „Hallo Mönchen“ „Ist irgendwas Mönchen?“, fragte er. „Nichts Mönchen du sagst mir nicht mal bescheid das du füher in
Die Firma fährst ich hab mir sorgen gemacht“,sagte Simone sehr sauer. „Tut mir leid Simone ich wollte schon vorarbeiten damit wir den Abend für uns haben“. „Aja das will ich aber hoffen“, murmelte sie. „Ja extra wegen dir“, er stand auf und gab ihr einen langen Zärtlichen Kuss.
„Wie lang bist du eigendlich schon hier?“, fragte Simone. „Ein paar Stunden“, sagte er.
„Oh... schon so lange“, sagte Simone und gab ihm noch einen langen zärtlichen Kuss.
Die zwei Küssten sich noch einige Zeit. Bald ging dann aber Simone in ihr
Büro ging auch Unterlagen durch.
Jenny und Julian waren in der ersten Wohnung. Die Wohnung war sehr groß
Mit Schlafzimmer, Bad, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Küche, Gästezimmer und
Mit noch einem Riesigem Bad und sogar einem schönem Garten. Die Wohnung war
Am Ende Essens. Jenny und Julian entschlossen sich die Wohnung zu kaufen.
In der Firma: Simone führte einige gespräche durch mit Frau Baich. Da kam Vanessa
Rein setzte sich auf den Stuhl. „Hi Mama“, sagte sie. “Darf ich beim Tim übernachten?“,
fragte sie. „Ja wenn du willst kannst du das machen“
„Danke Mama“ ,sagte Vanessa und drückte ihrer Mutter einen Kuss auf die Wange.
Vanessa ging dann schnell in die Villa holte ihr zeug und ging dann zu Tim.
Simone fuhr dann später auch Nachhause. Jenny und Julian waren schon dabei die neue
Wohnung zu Renovieren. Jenny bestellt mindestens 30 Handwerker Maller, Möbelpacker.
Simone kam in die Villa Jenny war in der neuen Villa. Simone rief Jenny auf dem Handy an. Und Jenny sagte ihr bescheid das sie schon in der neuen Villa war.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Beitrag#15von broken heart shipper » 21. Apr 2008 20:32

Simone fuhr zu Jenny in die neue Wohnung sie war sehr schön und groß.
„Hallo Jenny“, sagte Simone. „Hi Mama“, sagte Jenny. „Schau ma wie schön es hier ist“,sagte Jenny begeistert. „Ja es ist wirklich wunderschön hier gefällt mir“, sagte Simone.Nach einer Stunde fuhr Simone wieder zurück zur Villa. Dort war schon Richard alles War irgendwie dunkel. Simone ging ins Esszimmer wo der Esszimmer Tisch gedeckt war Mit vielen Kerzen und es lief leise Musik im Hintergrund. „Hallo“ ,sagte Simone.
„Hallo Mönchen da bist du ja“ ,sagte Richard. „ja und was wird das hier?“, fragte sie
Neugierig. „Abendessen“, grinste er und servierte das Essen. „Setzt dich hin Mönchen“
„Mach ich doch schon“,sagte Simone und setzte sich an den Tisch die beiden fingen an
Abend zu Essen. Nach dem Essen ging Richard zu Simone nahm ihre Hand
Kniete sich auf den Boden. Simone fragte sich was wird das den jetzt und hatte
Keine Ahnung was ihr Mann vor hatte. „Simone du weißt ich Liebe dich und wir bekommen
Sogar unser 3. Kind und ich will mit dir noch mal ganz von vorne anfangen es ist so viel
Schief gegangen in den letzten Jahren aber wir haben uns immer wieder zusammen gerauft.
Willst du mich nocheinmal Heiraten Simone Steinkamp?“. Simone saß da und dachte
Sie würde Träumen was er da sagte. Er holte einen Ring aus seiner Jacken Tasche.
„Ja ich will“,sagte Simone überglücklich und gab ihm einen Kuss. Richard zog Simone den
Ring an und erwiderte den Kuss. „Wow wir heiraten wirklich nocheinmal“,sagte Simone und
Küsste ihn weiter. „ja wir zwei“. Er trug sie nach oben die Treppe hoch und küsste sie ständig
Leidenschaftlich überall. Er legte sie sanft ins Bett küsste ihren Hals liebevoll und wanderte
Weiter zu ihrer Bluse die er ihr auszog und ihr Dekoltee liebkoste. Bald schliefen die beiden
Miteinader und lagen enganeinder gekuschelt im bett und küssten sich Simone schaute
Immer ihren Ring an, mit den Diamanten sie konnte die Augen gar nicht wegbekommen.
Bald schlief Simone in Richards armen ein. Bald schlief Richard auch ein.
Jenny und Julian kamen spät mit der kleinen Zoey nachhause ,weil sie noch in der neuen
Wohnung waren. Jenny brachte die kleine schlafen. Dan ging sie zu Julian ins Bett
Die beiden waren sehr Müde von den ganzen Arbeiten. Die beiden schliefen recht
Schnell ein. Der nächste Tag in Essen Simone wachte auf Richard war schon längst wach und
Schaute sie als an. „wie lang bist du schon wach?“, fragte Simone. „Ach eine halbe Stunde“, antworte er. „Und wie lange starrst du mich jetzt schon an?“, fragte Simone „Eine halbe Stunde“, grinste er. „Aja“, sagte Simone und gab ihm einen Kuss. „Ja“, sagte er und erwiderte den Kuss. Bald fuhren die zwei zur Firma. In der Firma ging Simone in ihr Büro und
Richard in seins. Nadja war wieder von Mailand zurück was niemand von den zwei wusste
Geschweige den was sie vor hatte. Nadja war in ihrem Ballet Raum und überlegte wie
Sie Richard für sich gewinnen konnte. Sie musste Simone als erstes aus dem Weg räumen
Und dann noch Vanessa Jenny war ja so gut wie weg von zu hause sie würde also nichts
Ändern können und in den Plan fallen. In Simones Büro Simone ging nach unten in
Die Bar und kam am Ballet Raum vorbei und sah Nadja sie war wieder da Simones Magen drehte sich sie war wieder da dieses kleine Balletsch***** dachte Simone sich sie würde sich
Nicht zwischen ihre Ehe stellen. Sie sollte wieder zurück nach Mailand gehen sie war doch
Schließlich ein Jahr dort also konnte sie den nicht für immer dort bleiben dachte Simone sich.
Sie ging weiter zur Bar und bestellte sich ein Wasser und trank es da kam Nadja hinzu
Und sagte „Hallo Frau Steinkamp“ „Hallo“, sagte Simone etwas verärgert zurück.
Sie wollte mit dieser Person nichts zu tun haben. Simone ging dann einfach wieder nach oben
,weil sie diesen anblick von dieser Frau nicht länger sehn konnte und machte sich an ihre Arbeit.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Beitrag#16von broken heart shipper » 21. Apr 2008 20:48

Simone ging dann wieder nach oben in ihr Büro und Arbeitete die Unterlagen durch bald fuhr sie nachhause und setzte sich ins Wohnzimmer. Da klingelte es plötzlich Simone ging an die Tür. Sie öffnete die Tür und vor ihr stand Nadja Simone war es mumelig geworden was wollte
Sie von ihr. „Hallo“, sagte Nadja zu Simone. „Hallo“, sagte Simone zurück.
„Schöner Ring“, sagte Nadja. „Danke was wollen sie hier?“ „Ich will ihnen was sagen
Sie werden niemals gewinnen Richard gehört mir“, sagte Nadja. „Niemals niemals“, schrie
Simone. „Er liebt mich und nicht sie und ich bin von ihm Schwanger“, schrie Simone Nadja an.
Nadja dachte was sie seie Schwanger niemals das konnte nicht sein. „Ja klar und sie Schwanger
Er tut doch nur so als er sie liebe er bleibt nur wegen der Firma und des Geldes bei ihnen“,
sagte Nadja. Das hatte bei Simone gesessen die Worte von ihr. „Nein tut er nicht“, schrie Simone wieder. Nadja Schupste Simone gegen den Schrank der an Seite stand Simone knallte
dagegen mit dem Kopf und fiel auf den Boden ihr Kopf Blutete ziemlich stark. Nadja
rannte schnell aus der Villa und wollte so tun als es nur ein Unfall wäre. Aber sie hatte
alles ins genauste Detail geplant. Richard kam in die Villa er öffnete die Tür und sah seine
Frau am Boden liegen Blutend. Er rannte schnell zu Simone rief einen Notarzt.
Simone bewegte sich nicht mehr das machte ihm Angst er hatte angst um seine Frau und um
Das Baby. Bald traf der Notarzt ein und brachte Simone ins Krankenhaus und
Verarztete ihre Wunde.
Im Krankenhaus wartete Richard vorne auf Simones Arzt. Jenny erfuhr davon
Was mit ihrer Mutter passiert war und kam sofort ins Krankenhaus.
ER und Jenny gingen unruhig den Flur entlang und warteten die Zeit verging und
Verging der Arzt kam einfach nicht. Richard wurde immer Nervöser ,weil er nicht
Wusste was mit seiner Frau und mit seinem Kind war. Gegen 20 Uhr kam endlich
Ein Arzt und ging zu Richard. „hallo“, sagte er. Richard fragte sofort“ wie geht’s meiner Frau?“. „Ihrer Frau geht’s so einiger maßen besser sie hat sich erholt und ist aufgewacht“.
„Aber ihr zustand ist immer noch etwas Kritisch sie darf sich nicht aufregen oder Stress haben
Sie hat eine leichte Gehirnerschütterung und eine Platzwunde am Kopf“, sagte der Arzt.
„Gut das es ihr besser geht darf ich zu ihr? Und wie geht es dem baby?“, fragte Richard.
„Dem Kind geht es gut aber ihre Frau darf sich nicht anstrengen“. „Natürlich“, antwortete
Richard und ging in Simones Zimmer. „Mönchen was ist passiert?“ „Was passiert ist fragst du“, schrie Simone. „Simone was ist den los du sollst dich nicht aufregen“.
„Ich soll mich nicht aufregen wenn diese kleine Balletsch**** mich auf dem Gewissen hat
Und mich umbringen will wie unser Baby“.
„Warum sollte sie das den tun Simone?“ „Weil sie dich liebt und dich mir wegnehmen will
Deshalb“, sagte Simone verzweifelt. „Nein Simone ich Liebe nur dich und das wird sie niemals schaffen sie Liebt mich doch gar nicht“, sagte Richard.
„Nur nicht sagte sie ihr hab ein Kind zusammen und sie sagt das du nur mit mir zusammen bist
Wegen des Geldes und der Firma stimmt das?“, schrie Simone. „Natürlich stimmt das NICHT ich Liebe dich Simone nur dich und unser Baby hast du verstand nur dich warum
Warum sollte ich das tun nur wegen der Firma ich Liebe dich wie noch nie und wir bekommen
Ein Kind“, sagte Richard und versuchte Simone zu beruhigen und nahm sie einfach in den Arm. Simone beruhigte sich etwas wo sie hörte das es Richard ernst meinte. „Wirklich?“, fragte Simone, „Ja Ich Liebe Nur Dich Mönchen verstanden“. Er näherte sich ihr und ihre
Lippen kamen sich immer näher und die zwei küssten sich Zärtlich wie noch nie.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Beitrag#17von broken heart shipper » 23. Apr 2008 19:28

Die beiden lagen sich in den Armen und küssten sich zärtlich „Ich will nachhause“, sagte Simone
Zu Richard. „Die Ärzte endlassen dich sicher noch nicht Mönchen“. „Dann geh ich eben auf eigene Gefahr nachhause“, murmelte Simone. „Simone das tust du nicht“, sagte Richard streng.
„Ja ok“, gab Simone nach. „Geht doch Simone ich werden gleich mal mit dem Arzt reden“,
meinte Richard. „Danke“, sagte Simone. Und kuschelte sich an ihn. Richard ging dan nach draußen und fragte Simone behandelten Arzt ob Simone wieder nachhause konnte er hatte
nichts dagegen aber sie musste sich schonen unbedingt sagte der Arzt zu Richard.
Also ging er wieder zu Simone und teilte ihr alles mit das sie mit nachhause durfte.
Simone freute sich und wurde dann auch schon entlassen.
In der Villa angekommen wurde Simone nach oben ins Bett verbannt von Richard.
Simone legte sich dann unfreiwillig ins Bett. Später ging Richard zu Simone nach oben
Und brachte ihr Tee und etwas zu Essen, legte sich dann zu seiner Frau.
„Dankeschön“, sagte Simone und trank den Tee. Simone stellte ihren Tee an die
Seite und lehnte sich an Richards Schulter sagte „Ich Liebe Dich“. „Ich dich noch mehr Simone“. Simone gab ihm ein Leidenschaftlichen Kuss auf den Mund den er erwiderte.
Nach dem Kuss lagen die zwei aneinader gekuschelt nebeneinander und schliefen bald schon
Ein.
Am nächsten Morgen schlief Simone noch tief und fest, weil sie ziemlich müde war von
Den ganze Strapazen des letzten Tages. Richard ging nach unten und machte Frühstück für
Seine Frau. Vanessa kam in die Küche und fragte sofort „ Geht’s Mama und dem Baby gut?“. „Ja den beiden geht es zum Glück gut“, sagte Richard. „Oh.. das ist gut da bin ich
Aber jetzt erleichtert“, sagte Vanessa und ihr fiel ein Stein vom Herzen.
„Schläft Mama noch?“, fragte sie. „Ja sie schläft noch“. „Was ist da eigendlich passiert gestern?“, fragte Nessi. „Nadja war da und hat Simone provoziert und gegen
Den Flur Schrank geschupst und Simone hatte dann eine Platzwunde und eine
Gehirnerschütterung“, sagte Richard. „WAS ……..oha so schlimm warum hat sie Mama
Geschupst?“, fragte Vanessa. „Das weis ich selber nicht auf jeden fall war es kein Unfall es
War Absicht“, sagte Richard. „Oha diese dumme Kuh was sie Mama angetan hat“, fluchte
Vanessa und schmierte sich ein Brötchen ging dann in die Schule.
Richard brachte Simone das Frühstück nach oben ans Bett. Simone lag schon wach im Bett.
„Morgen Simone“ „Morgen“, antwortete Simone. „Oh… Frühstück“, witzelte sie.
„Ja extra für dich Mönchen“ Er gab ihr einen Kuss den Simone natürlich erwiderte. Aber
Bald fing sie an zu Frühstücken. Nach dem Frühstück fuhren die zwei gemeinsam in
Die Firma oben im Büro fragte Richard Simone „Zeigst du sie an?“, fragte er sie.
„Ich weis nicht was ich tun soll ob ichs tun soll es war von ihr volle Absicht“, sagte Simone
Nur und senkte den Kopf. Richard nahm seine Frau in den arm und sagte: „diese Frau wollte unser Kind umbringen zeig sie an“, sagte Richard. „Ja dann tu ich das“, sagte Simone und fasste sich dabei an ihren Bauch. „Wenn ich dran denke das unserem Kind was passiert wäre“,
sagte Simone. „Simone an so was darfst du nicht mal denken unserem Kind geht es zum Glück gut“, sagte er und streichelte ihren Bauch.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Beitrag#18von broken heart shipper » 27. Apr 2008 15:04

„Euch zwei wird nicht mehr passieren ich pass auf euch zwei auf“, sagte Richard und gab
Simone einen Kuss. „Das will ich doch hoffen“, sagte Simone und erwiderte den Kuss.
„Natürlich was für eine ehre“, grinste er. „Willst du nicht lieber nachhause Mönchen? Du
Sollst dich ja schonen“.
„Ja ok“, sagte Simone. „Und später fahren wir zur Polizei“, sagte Richard und gab Simone
Dabei ihren Mantell. „Soll ich dich nachhause fahren Mönchen?“, fragte er.
„Also alleine nachhause fahren kann ich schon“, sagte Simone und gab ihm noch einen Kuss.
„Bis Später“, sagte Simone. „Ja bis nachher und ruh dich aus Simone“, sagte Richard nochmals
„Ja tu ich schon“, sagte sie und warf ihm einen Luftkuss hin und verschwand dann aus der Tür
Richtung Wagen. Simone fuhr in die Villa und hörte auf ihren Mann und legte sich nach
Oben ins Bett und versuchte etwas zu ruhen. Vanessa kam nachhause von der Schule und
Sah den Wagen ihrer Mutter also schaute Vanessa mal nach ihrer Mutter sie ging
Nach oben ins Schlafzimmer und klopfte an und ging rein. „Hallo Vanessa“, sagte Simone
„Hallo Mama geht’s dir besser?“ „ja geht es mir und dir?“, fragte Simone „Auch gut ich wollt
Auch nur mal kurz nach dir schauen wies dir geht schlaf schön weiter“, sagte Vanessa und
Ging aus dem Zimmer in ihr Zimmer und machte Hausaufgaben.
Vanessa hatte bald keine lust mehr und ging dan zu Nina. Die zwei wollen etwas Shoppen
gehen. Simone lag oben im Schlafzimmer da kam Richard und legte sich zu seiner Frau
und gab ihr einen Kuss auf die Stirn wodurch Simone bald aufwachte. "Hallo", sagte Simone. "Hab ich dich geweckt Simone?", "Nein hast du nicht", sagte Simone und gab
ihm eine Kuss. "Gut", er erwiderte den Kuss. "Wann sollen wir den zur Polizei fahren?, jetzt oder später", fragte Richard Simone. "Gleich", sagte Simone."Okey". Dan stand Simone auf
und ging isn Bad sich zu recht zu machen. Dan kam Simone runter ging die Treppe nach
unten. Dan fuhren die zwei zur Polizei. Simoen zeigte Nadja an in einer Woche würde es
eine Gerichtsverhandlung geben. Die zwei fuhren zurück zur Villa. Jenny saß im Wohnzimmer auf dem Sofa und las eine Zeitschrieft. "Hallo Jenny", sagte Simone.
"Hallo ihr zwei", sagte sie zurück. "Wo kommt ihr den her?", fragte Jenny. "Von der Polizei"
sagte Simone. "Achso", sagte Jenny und ließ in ihrer Zeitung weiter.Simone ging dan nach oben und zog ihren Mantell aus. Richard folgte seiner Frau nach oben.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Beitrag#19von broken heart shipper » 27. Apr 2008 15:05

Die beiden gingen nach oben ins Schlafzimmer und küssten sich leidenschaftlich auf dem Bett rum und wurden immer Zärtlicher
Richard küsste Simone am Hals und küsste sie auf den Mund
und öffnete bald ihre Bluse und küsste ihr Dekoltee küsste
sie dabei am ganze Körper bald schliefen die beiden zärtlich
miteinader und lagen dan nebeneinader im Bett und lächelten
sich an.
Unten in der Küche saß Julian mit Jenny und die zwei küssten
sich. Zoey war im Kindergarten die zwei wollten sie gleich
abholen zusammen. Da kam Vanessa rein "Hallo ihr zwei
Turteltauben", grinste sie. "Hallo Schwesterchen", sagte Jenny.
Und ging in den Flur holte ihre Jacke und zog sie sich an Julian
flogte ihr und die beiden sagten,"Tschau". Vanessa ging dann
an den Kühlschrank und machte sich etwas zu Essen ,weil sie Hunger
hatte da kam Frau Scholz. Und sagte "Haben sie irgendeinen Wunsch
vanessa was das essen angeht heute ABend?", "Nein habe ich nicht
aber fragen sie mal meine Mutter die hat doch eh alle 5 min auf was
anderes HUnger ", grinste Vanessa. "Ach bevor ich das vergesse ihre
Oma hat angerufen und bitten um rück ruf von ihnen", sagte Frau
Scholz zu Vanessa. "Ah.. wirklich vielen dank ich werde sie mal anrufen".´Vanessa nahm sich ihr Essen mit nach oben und aß es
und nahm sich das Telefon rief ihre Oma an."Hallo Oma hier ist Vanessa", sagte sie. "Hallo süße schön das du zurück gerufen hast"
,"wie geht es dir den so?", fragte Frederike."Bestens und selbst?",
fragte Vanessa. "Auch gut was gibt es den bei euch so neues?",
fragte sie. "Ach Zoey ist jetzt im Kindergarten und ja Mama ist
Schwanger sonst eigendlich nichts",. sagte Vanessa locker.
"Wie was Vanessa hör auf mich zu verarschen", sagte Frederike geschockt. "Nein das tu ich nicht Oma Mama ist Schwanger ist
doch cool oder?", fragte Vanessa. "Aber Simone ist doch viel zu alt für
ein Kind in ihrem Alter", sagte Frederike. "Nein ja schon es ist eine Risikoschwangerschaft aber papa kümmert sich ja um mama", sagte
Vanessa. "Aha, wirklich", sagte Frederike und musst das erstmal verdauen und legte auf. Vanessa aß ihr Brot gemütlich weiter und schaute sich dabei ein paar Französich Vokabeln an.
Im Schlafzimmer küssten sich zwei sich noch und lagen sich einfach
in den armen und redeten von früher.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ist das Familienleben perfekt? Oder scheint es nur so?

Beitrag#20von broken heart shipper » 28. Apr 2008 15:28

Es verging in Essen ein Monat. Simone war am ende des 4. Monats Schwanger und
man sah schon ein kleinen Bauch an ihr. Simone war in ihrem Büro und Arbeitete ihre
Unterlagen durch da kam Frau Schnell und brachte Simone die Post. "Frau Steinkamp hier
ihre Post", sagte Frau Schnell "Oh.. vielen dank", sagte Simone und nahm ihr die Post ab
und Frau Schnell ging dan aus dem Zimmer. Simone schaute die Post nach es war ein
Brief dabei der Simone etwas bangel machte einen Brief von ihrer Schwester mit der sie
seit mindestens 7 Jahren kein Kontakt hatte. Simone nahm den Brief öffnete ihn ,lass ihn.
Liebe Simone,
Ich weiss wir hatten sehr lange kein Kontakt mehr, weil unsere ganze
Familie so zerstritten war und ich möchte nicht das wir uns alle
noch immer so lange Streiten du bist doch meine Schwester ja
ich gebs zu es ist viel schieff gegangen bei unserer Familie aber
Hauptsächtlich wegen Mutter und dadurch hatten wir irgendwie
kein Kontakt mehr also will ich mal das wir uns alle sehn Mutter
unseren Bruder unsere große Schwester cousinen.....
Ich würde mich doch sehr freuen darüber wenn du mit deiner
Familie kommen würdest es ist sicher viel in den ganzen Jahren
passiert und wir haben uns doch alle viel zu erzählen.
Ich habe mal einen Termin festgelegt auf den 27.6 gelegt.
In Hamburg.
Ich rechne fest mit dir Schwesterherz.
Deine Schwester Ywonne.


Simone legte den Brief zur Seite und überlegte ihre Schwester wollte keine Streit mehr
Simone eigendlich auch nicht nur sie hatte angst wie die anderen wohl reagieren würden
auf die Schwangerschaft von ihr aber auf der einen Seite war es ihr egal sie war
Stolz und Glücklich das sie Schwanger ist und freute sich auf das Baby.
Simone schaute die andere Post durch da war aber nichts interessantes dabei
also machte Simone sich weiter an die Arbeit. Bald kam Richard rein. "Hallo Mönchen,
sollen wir etwas Essen gehen?", fragte er. "Ja gerne", sagte Simone und stand auf nahm sich ihren Mantel und die beiden gingen zum Italiener.
Benutzeravatar
broken heart shipper
Mitglied der Familie Steinkamp
Mitglied der Familie Steinkamp
 
Beiträge: 294093
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Siri Geschichten"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast