Seite 1 von 443

Altenburg Villa

BeitragVerfasst: 16. Dez 2008 17:23
von broken heart shipper
Hier Leben Frederike,Friedrich, Simone u. Walter.....

BeitragVerfasst: 16. Dez 2008 20:57
von MöRi
Es war Nacht in Essen,
der Regen brallte gegen die Fenster und der Wind
peitschte aufs Dach.

Richard, der den Auftrag bekommen hat
der reiche Familie von Altenburg einige Diamaten
und Geld zu stiehlen, machte sich gerade mit seinem Spezialwerkzeug
an der Haustür zuschaffen.

Re: Altenburg Villa

BeitragVerfasst: 16. Dez 2008 20:59
von broken heart shipper
Simone von Altenburg .

Simone wachte durch den Regen und ein Knacken
auf und stand langsam auf um sich ihren Morgenmantel
anzuziehen den sie zur hälfte zu machte.

BeitragVerfasst: 16. Dez 2008 21:01
von MöRi
Knack

"Endlich"
flüsterte Richard leise zu sich selber
und schwang geräuschlos die Tür auf,
um hinein zutreten.

Re: Altenburg Villa

BeitragVerfasst: 16. Dez 2008 21:03
von broken heart shipper
Simone lief ganz leise die Treppe herrunter
aus ihrem Zimmer und schlich sich nach unten
da sah sie plötzlich eine gestalt am Tressor.

BeitragVerfasst: 16. Dez 2008 21:05
von MöRi
Mit flinken Fingern,
hatte Richard auch schon den Code vom Tressor geknackt
und griff schnell nach dem kleinen schwarzen Beutel,
in dem die Diamanten waren und steckte ihn in seine Jackentasche.

Re: Altenburg Villa

BeitragVerfasst: 16. Dez 2008 21:07
von broken heart shipper
"hey was machen sie da",sagte Simone sauer
und schaute ihn gefährtlich an.
und stand am Knopf der Alamanlage.

hilfe mein gott der raubt den tressor aus na warte

BeitragVerfasst: 16. Dez 2008 21:08
von MöRi
Oh mist, was macht sie den hier.


"Arbeiten, sieht man doch."
antwortete er ihr gelassen und drehte sich
um.

Re: Altenburg Villa

BeitragVerfasst: 16. Dez 2008 21:09
von broken heart shipper
"lassen sie den tressor los sonst schreie ich und drücke
den Knopf",sagte Simone sauer und stand vor ihm
nur im Bademantel.

BeitragVerfasst: 16. Dez 2008 21:12
von MöRi
Durch die dunkelheit,
konnte Richard die Frau, die ihm gegenüberstand kaum
erkennen und lief einfach nach gefühl auf sie zu.

"Das werden sie nicht tun."
meinte er überzeugt und riss sie in seine
Arme, um sie zu küssen damit sie nicht mehr schreien
konnte.